Events from Thonetschlössl - Museum Mödling location

Events List

„Museum aktiv” - Urgeschichte

Samstag, 1. Januar 2022 - Donnerstag, 31. Dezember 2099

Urgeschichte Vormittag für Volksschulen im Museum Mödling – Thonetschlössl
Aufbereitung des Themas Urgeschichte – Mensch – Lebensumstände – Raum Mödling
für den Sachkundeunterricht an Volksschulen (3. und 4. Klassen).

„Museum aktiv” - Römer

Samstag, 1. Januar 2022 - Donnerstag, 31. Dezember 2099

Vormittag für Volksschulen im Museum Mödling – Thonetschlössl.

Aufbereitung des Themas Römer in Mödling – Lebensart – Militärwesen – Kinderspiele für den Sachkundeunterricht an Volksschulen (3. und 4. Klassen).

Alles Puppen ... oder was?

Donnerstag, 5. Oktober 2023 - Mittwoch, 31. Januar 2024

Gezeigt werden soll nicht nur das beliebteste Kinder­spielzeug, sondern auch ein historischer Einblick in die Ent­stehungs­geschichte. Ursprünglich Kult- oder Heilobjekt aus Knochen oder Stein, später aus Stroh, Holz, Ton oder Bronze, ist die Puppe im heutigen Sinn ab dem 15. Jhdt. nachweisbar, wegen Verwendung von Porzellan, Stein oder Ton als Materialien aber zu dieser Zeit eher Kunstobjekt.

Die weitere Entwicklung führt uns zu Puppenspielen mit Marionetten, Hand- und Fingerpuppen und den Papiertheatern der Biedermeierzeit mit Puppen und Kulissen aus Ausschneidebögen. Durch neue Mate­rialien, wie Celluloid („Schildkrötpuppen“) Ende des 19. Jhdts., erlebte die Puppe eine rasante Verbreitung.

Die Ausstellung versucht, ein breites Spektrum abzudecken:

Leihgaben des Schönbrunner Marionettentheaters, des MÖP Figuren­theaters, Puppen und Figurinen Mödlinger Künstlerinnen, Schneider- und Schau­fensterpuppen, eine alte Bauchrednerpuppe, Bücher und diverse Tonträger zum Thema und vieles mehr.

Kuratorinnen sind Ing. Ilse Jelus-Burghardt und Mag. Helga Stangler.

Herbsträtselralley

Donnerstag, 26. Oktober 2023 - Samstag, 6. Januar 2024

Die im Sommer sehr beliebte Rätselralley wird neu auf­gelegt. Sechs neue Rätsel warten auf die zukünftigen „Mu­seums­for­scher­Innen“. Als Belohnung gibt es wieder eine Urkunde und ein Geschenk. Teilnehmen dürfen alle Kin­der und Jugendlichen, die das Museum Mödling besuchen.

Dauer: ca. 40 Min.

Mödlinger im KZ Dachau

Samstag, 11. November 2023 - Mittwoch, 31. Januar 2024

Eröffnung Freitag 10. November 2023 um 18:30 Uhr.

Das Museum Mödling zeigt gemeinsam mit dem Verein zur Zeitgeschichte Mödling die Sonderausstellung „Mödlinger im KZ Dachau“, um über den letzten Stand der Recherchen zu diesem Thema zu informieren.

17 Personen wurden gefunden, die entweder in Mödling geboren wurden oder zuletzt in Mödling gewohnt hatten, und die im Zug des Novemberpogroms 1938 verhaftet und in das KZ Dachau verschleppt wurden. Die Geschichte des KZ Dachau wie auch das Schicksal der in Dachau inhaftierten wird erläutert. Im Rahmen der Ausstellung sind weiters Bilder und Zeichnungen des Mödlingers Carlo Freund, einem der in dieser Nacht Verhafteten zu sehen: seine Zeichnungen der Umstände im KZ Dachau und Ölbilder aus der Zeit der Emigration in die USA.

„Alles Puppen … oder was?“ - öffentliche Führung

Sonntag, 17. Dezember 2023 um 16:00

Das Museum Mödling veranstaltet zu seiner Ausstellung „Alles Puppen … oder was?“ zwei öffentliche Führungen durch die Kuratorinnen Mag. Helga Stangler und Ing. Jelus-Burghardt.

Eintritt: € 5,-

Anmeldung unter: office@museum-moedling.at

„Alles Puppen … oder was?“ - öffentliche Führung - 2. Termin

Samstag, 13. Januar 2024 um 16:00

Das Museum Mödling veranstaltet zu seiner Ausstellung „Alles Puppen … oder was?“ zwei öffentliche Führungen durch die Kuratorinnen Mag. Helga Stangler und Ing. Jelus-Burghardt.

Eintritt: € 5,-

Anmeldung unter: office@museum-moedling.at

Geigen-Virtuosen. Klasse von Prof. Regina Brandstätter

Sonntag, 14. Januar 2024

Podium der jungen KünstlerInnen / Young Artists Podium:

Das Museum Mödling ist bereits ein etablierter Standort für Musik, Literatur und Kunst und freut sich, mit Prof. Christina Monica Hauser eine Organisatorin für junge Talente der klassischen Musik gefunden zu haben.

Nach einem wunderbaren Auftakt dieser Reihe im November findet im Jänner ein Violinkonzert der Klasse Prof. Regina Brandstätter (Universität für Musik und darstellenden Kunst in Graz und Oberschützen) statt.

Am Klavier: Christopher Devine.

Kartenverkauf: Im Museum Mödling zu den Öffnungszeiten oder an der Abendkassa

Der Novemberpogrom 1938 in Niederösterreich - Hintergründe, Ablauf und Wirkungen

Donnerstag, 18. Januar 2024 um 19:00

Vortrag zur Sonderausstellung:

Mödlinger im KZ Dachau

Mag. Dr. Werner Sulzgruber studierte Geschichte, Psychologie, Pädagogik, Philosophie und Deutsche Philologie an der Universität Wien, war Lehrer am Bundesrealgymnasium Gröhrmühlgasse und Direktor des Militärreal­gym­nasiums in Wiener Neustadt. Sulzgruber hat unter anderem eine Reihe von Büchern zur jüdischen Geschichte und Zeitgeschichte von Wiener Neustadt geschrieben und ist auch am Gedenkprojekt Stolpersteine für Wiener Neustadt beteiligt, dessen wissenschaftliche Forschungsgrundlagen er geliefert hat. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Forschungsarbeiten und Erinnerungs- bzw. Vermittlungs­projekten kuratierte er außerdem einzelne Ausstellungen im Stadtmuseum Wiener Neustadt. Sein regionaler Fokus liegt auf der Geschichte von Wiener Neustadt und dem südlichen Niederösterreich.

Bilder einer Ausstellung

Sonntag, 21. Januar 2024 um 17:00

„Bilder einer Ausstellung“ des Komponisten Modest Mussorg­ski gehören zweifellos zu den Highlights der Musik­literatur. Den Anstoß zu dieser Komposition empfing Mussorgski aus ein­er Gedenkausstellung vom Februar 1874 zu Ehren seines am 23. Juli 1873 verstorbenen Freun­des, Victor Hartmann. Die ausgestellten Malereien haben den Kompo­nisten so sehr beeindruckt, dass er manche von ihnen vertont hat.

 

Elzbieta Mazur, bekannte Wiener Pianistin mit polnischen Wurzeln, wird in den Zeitungskritiken als charis­matisch, leidenschaftlich und ausdruckstark bezeichnet, als eine Per­sönlich­keit mit großer Gestaltungskraft. Ihr Einfühlungsvermögen wird genauso gelobt wie ihre tech­nische Brillanz und ihr analytisches Denken.